Stichwort Suche

Autodiscover Service Connection Point / Exchange SCP

Der Service Connection Point ist ein Eintrag im Active Directory, der von einem Outlook Client genutzt werden kann, um eine Quelle zu finden, über die er das “Autodiscover.xml” File beschaffen kann.

Anschauen kann man ihn sich unter AD Standorte und Dienste ( Ansicht > Dienstknoten anzeigen aktivieren ) unter “Services/Microsoft Exchange/EXOrga/Administrative Groups/Exchange Administrative Group/Servers/EXServer/Protocols/Autodiscover/EXServer

Oder über die Powershell:

Get-ClientAccessServer -Identity Server | fl

Unter dem Punkt “AutoDiscoverServiceInternalUri”.

 

Möchten man den SCP abändern lässt sich dies über die Powershell ausführen.

Set-ClientAccessServer -Identity Server -AutoDiscoverServiceInternalUri https://autodiscover.domain.com/Autodiscover/Autodiscover.xm

Wichtig:

  • Wird der Eintrag angepasst, muss sichergestellt sein, dass der FQDN auf dem Zertifikat, welches auf dem Exchange Server hinterlegt ist, enthalten ist. Sonst bekommen die Outlook Clients beim starten eine Zertifikatswarnung.  Das heißt wenn der Eintrag zum Beispiel auf “https://autodiscover.rehberger.de/Autodiscover/Autodiscover.xml” abgeändert wird, MUSS auf der Eintrag “autodiscover.rehberger.de” auf dem Zertifikat vorhanden sein.
  • Der SCP kann einer Active Directory Site zugwiesen werden. Damit kann in größeren Firmen mit mehreren Standorten und Exchange Servern pro Standort gesteuert werden, welchen SCP der Client nutzt.
  • Nachdem der AutodiscoverServiceInternalUri angepasst wurde muss der IIS neugestartet werden und die Domänen Controller müssen repliziert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.